Warum StoffwindelSERVICE?

Ein Gefühl dafür, warum es die Windelei gibt, gibt ein typischer Kommentar einer Schwangeren: „Wir leben sehr nachhaltig und müllbewusst. Wir haben nur Wolle-Seide Bekleidung schon vor der Geburt gekauft. Aber auf Wegwerfwindeln verzichten? Das kam mir nie in den Sinn!“

Er fiel nach einem Vortrag in Hoffmannsgarten von einer der anwesenden Schwangeren. Eine andere Bald-Mama ergänzte auf meine Frage, ob sie sich Stoffwindeln vorstellen können: „Wir machen schon sehr viel zum Thema Plastikvermeidung und Umweltschutz. Aber mit Kind hast du so viele Baustellen, die neu aufkommen, da muss man hinnehmen, dass es beim Thema Windeln einfach mal aufhört.“

Nachhaltigkeit ja, aber unkompliziert muss es bleiben

Die Angst sitzt tief. Sie ist vor allem bedingt durch Unwissen und dem stets mulmigen Gefühl, sich zu viel aufzuhalsen. Und dann noch die Aussagen aus dem Umfeld: „Babys machen mehr Arbeit – vor allen Dingen mehr Wäsche!“ Stoffwindeln sind da der Tropfen, der das nervliche Gerüst zum Überlaufen bringt. Man weiß ja schon nicht, wie es mit Baby sein wird, aber mit Stoffwindeln scheint es sich definitiv noch mehr zu verkomplizieren als notwendig.

Deshalb gibt es uns! Wir von der Windelei wollen eine Hand reichen und zeigen, dass es komplett ohne zusätzlichen Aufwand geht. Mit dem Wissen etwas Gutes für die Umwelt und unsere Babys zu tun.

Windeltour - Unsere Waschsäcke sind gefüllt mit den Stoffwindeln, der Kofferraum wird gefüllt. Gleich geht es zum Stoffwindeltausch.
Die Stoffwindeln werden in Nasstaschen gelagert. Die frischen werden gegen gebrauchte getauscht.

Moderne Stoffwindeln sind retro plus Charme und Ästhetik

Allein das Wort „Stoffwindel“ scheint mir auszureichen, um sich mindestens 50 Jahre in die Vergangenheit zurückversetzt zu fühlen. Meist wandert die Waschmaschine ganz automatisch aus dem modernen Haushalt in Gedanken aus. Eine Frau mit Kopftuch und Kittelschürze schwenkt eine große Holzplanke in einem riesigen Topf auf einer Feuerstelle in der Küche.

Jede Messeausstellung, sei es die Babywelt oder auch der Heldenmarkt zeigt uns: In unseren Gesprächen mit den werden Eltern erwarten uns große Augen. Sie sind wirklich erstaunt, wie weich sich unsere modernen, wiederverwendbaren Windeln anfühlen! Gerne gepaart mit der Aussage „Ja, die sind wieder im Kommen, ne?“  Unsere Stoffwindeln haben wirklich nichts mehr mit dem Duschvorhang-Plastik von einst gemein. Und dann auch noch so ein niedliches Design! Und richtig: wir gehen mit der Zeit und waschen ebenfalls vollautomatisch – wie wohl die meisten von uns.

Stoffwindeln – unkompliziert und ohne Aufwand!

Unsere Mission ist es, den werdenden Eltern die Möglichkeit zu bieten, sich komplett entspannt mit dieser umweltfreundlichen Alternative zu beschäftigen. Nicht zuletzt tut man dabei auch etwas Gutes für die Gesundheit des eigenen Kindes. Und unsere Kinder sind es ja auch, denen wir alle einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen.

Das Crowdfunding war erfolgreich

Wow, unser Crowdfunding ist gestern mit einer Fundingsumme von 15.030€ zu Ende gegangen! 🥳🥳🥳 Wir sind überwältigt und einfach nur dankbar für so viel Unterstützung. ❤️

Puh, es ist Zeit vielen, vielen Menschen DANKE zu sagen, die das möglich gemacht haben (äh, wie lang darf ein FB-Post maximal sein? 😅).
Vorrangig sind das natürlich alle unsere Unterstützer auf Startnext! Daneben haben uns aber auch die folgenden tollen Menschen sehr geholfen, ohne die wir es nicht geschafft hätten:

Judith und Maggie von der Designerei Berlin
Michael von M.O.ments Eventfilm
Chrissi, Hannah und Carlo von OHNE Der verpackungsfreie Supermarkt
Katharina und Ann mit das boep
Benedikt von Jausnwrap
Meike von Westendprinz
Janina und Sebastian von Milchmädchen
Kerstin und Karen von FÜLL
Pia von Strawrocket
Ulrike von SitEinander
AWM – Abfallwirtschaftsbetrieb München mit Frau Thiermann und Herrn Weihberg
Lea und Christian von Green City e.V.
Markus und das Team von rehab republic
Frau Kampwerth von Süddeutsche Zeitung München
Kirsten und das Team von BARRIO
Ronja von Grün&Gloria München und
Mucbook – das Münchner Stadtmagazin
Mit Vergnügen München
Zero Waste Familie
Sparda-Bank München
Eva Luna Lindner
Markus Galla
Birgit Zimmermann von BZ Fotografie
Jana von Patschehand.de
Birgit Straub-Müller mit family-works.net
Die Macgyvers
Gabriele von MOTHERBOOK
Jessica von Stoffwindelliebe – Stoffwindelberatung Berlin
Astrid von Windel-Wechsel – Stoffwindelberatung München
Das Team der Stoffwindelwoche – Real Nappy Week
Jule Be mit Motzfrosch – Familienbegleitung in Rheinhessen
Tati Morlock von der ENE, MENE, KISTE
Judi Scheyler

…und viele andere, die wir jetzt bestimmt vergessen haben bzw. hier nicht verlinken können. Bitte meldet euch und holt euch eure verdienten Lorbeeren ab!

Give-Aways

Am Wochenende waren wir fleißig und haben seeehr viele Bienenwachstücher und FÜLL Tüten Sets für die Unterstützer unseres Crowdfundings gepackt. Heute morgen hat ein fleißiger Postbeamter dann seeehr viele Briefmarken aufgeklebt und damit sind die ersten Dankeschöns unterwegs zu euch. 😃💪

❤️-lichen Dank für eure Unterstützung!

Na, wo kommen sie als erstes an? In München oder Berlin? 😉 
Oder in einer der vielen anderen Städten, aus denen ihr uns unterstützt habt?