Sonja

Berlin

Franzi

M├╝nchen

2020: Ein Jahr das sich gewaschen hat!

ZZZ

Jetzt, wo das Jahr schon zwei Wochen alt ist, die Schreibweise 2020 zur Gewohnheit geworden ist, kommen auch wir dazu endlich die Ziele f├╝r das neue Jahr konkret anzudenken. Auch, weil es in der Selbst├Ąndigkeit sich meist mit W├╝nschen kombinieren l├Ąsst.

Die Weltherrschaft im Windelbusiness, n├Ąchstes Kapitel

Wenn man sich erst einmal getraut hat auf dem Markt zu erscheinen, man die erste hochturbulente Zeit mit Schnappatmung ├╝berlebt hat, geht es los. Nach dem allerersten Schritt und den stolpernden Schrittchen danach folgen festere Fu├čabdr├╝cke. Aus eigener Sicht f├Ąngt man jetzt so langsam an Beweise f├╝r seinen Glauben zu haben, dass die ÔÇ×Weltherrschaft im WindelbusinessÔÇť* m├Âglich ist.

*Sonja hat dies in ihrem gerade erschienen Podcast-Interview #25 mit Startnext so bezeichnet.

Ja, dieses Jahr gibt es noch weitere gro├če Schritte, um zu zeigen, wie ernst wir es damit meinen Stoffwindeln wieder in den Fokus der nachhaltig denkenden Eltern zu r├╝cken. Das Wort ÔÇ×WindelÔÇť auch wieder f├╝r die Mehrweg-Variante zu nutzen.

Unsere konkreten Ziele 2020

  • Neue Muster! Yay! Endlich werden wir unser zweites Muster rundum Wale angehen. Und: Wir erf├╝llen Kundenw├╝nsche: uni-Farben!**
  • Wir stellen einen Web-Shop auf mit vielen tollen Produkten rund um unsere Muster. Es wird mehr zu kaufen geben, als Stoffwindeln. Das k├Ânnen wir schon mal versprechen!**
  • Sonja zieht um mit der Windelei. Wir werden einen kleinen Show-Room haben. Hoffentlich im 3. Quartal 2020. Vielleicht etwas sp├Ąter. Mal sehen, wie lange sich so Immobilienverhandlungen ziehen k├Ânnen.
  • Unsere Elektro-Autoflotte. Siehe weiter unten. Ein gro├čer Wunsch geht in Erf├╝llung!
**Unser Dank rundum die komplette grafische Gestaltung aller unserer Produkte von ├ťberhose bis Flyer und Homepage gilt den M├Ądels der Designerei

Einblicke in unsere gr├Â├čten W├╝nsche f├╝r die Windelei

Sonja: ÔÇ×Ich habe mir f├╝r die Windelei immer ein eigenes Elektroauto gew├╝nscht. Fahren mit Elektroantrieb macht mir einfach superviel Spa├č ÔÇô und es mieft einfach nicht. Das auch hier die Nachhaltigkeitskette verbesserungsw├╝rdig ist, steht au├čer Frage, aber von Spandau bis K├Âpenick, Wei├čensee bis Zehlendorf ists doch mit dem Fahrrad n bisschen weitÔÇŽ! Berlin hat auch mittlerweile ein tolles Programm aufgestellt f├╝r Gewerbet├Ątige, um auf Elektro umzusteigen. Was mich abhielt bislang ist die Ladeinfrastruktur. Aber, wenn ich erst einmal den Show Room aufgebaut habe, gibt es auch einen Ort, an dem man sich dann um eine Steckdose k├╝mmern kann.ÔÇť

Franziska: ÔÇ×2020 soll die Windelei in M├╝nchen richtig durchstarten. Wir d├╝rfen schon viele tolle Familien hier beliefern. Jetzt soll die Windelei noch bekannter werden. Wie ihr uns helfen k├Ânnt? Sprecht ├╝ber wiederverwendbare Windeln, wann immer es passt. Erz├Ąhlt von euren Erfahrungen – wie erlebt ihr das Wickeln mit Stoff? Zeigt her eure Windeln!ÔÇť

Deine W├╝nsche f├╝r die Windelei?

Schreib sie uns gerne! Ideen und Anregungen, was dieses Jahr noch anstehen soll? Her damit! Wir sind gerade in der kreativen Ziel-& Wunschlistenphase!

Warum StoffwindelSERVICE?

ZZZ

Ein Gef├╝hl daf├╝r, warum es die Windelei gibt, gibt ein typischer Kommentar einer Schwangeren: ÔÇ×Wir leben sehr nachhaltig und m├╝llbewusst. Wir haben nur Wolle-Seide Bekleidung schon vor der Geburt gekauft. Aber auf Wegwerfwindeln verzichten? Das kam mir nie in den Sinn!ÔÇť

Er fiel nach einem Vortrag in Hoffmannsgarten von einer der anwesenden Schwangeren. Eine andere Bald-Mama erg├Ąnzte auf meine Frage, ob sie sich Stoffwindeln vorstellen k├Ânnen: ÔÇ×Wir machen schon sehr viel zum Thema Plastikvermeidung und Umweltschutz. Aber mit Kind hast du so viele Baustellen, die neu aufkommen, da muss man hinnehmen, dass es beim Thema Windeln einfach mal aufh├Ârt.ÔÇť

Nachhaltigkeit ja, aber unkompliziert muss es bleiben

Die Angst sitzt tief. Sie ist vor allem bedingt durch Unwissen und dem stets mulmigen Gef├╝hl, sich zu viel aufzuhalsen. Und dann noch die Aussagen aus dem Umfeld: ÔÇ×Babys machen mehr Arbeit – vor allen Dingen mehr W├Ąsche!ÔÇť Stoffwindeln sind da der Tropfen, der das nervliche Ger├╝st zum ├ťberlaufen bringt. Man wei├č ja schon nicht, wie es mit Baby sein wird, aber mit Stoffwindeln scheint es sich definitiv noch mehr zu verkomplizieren als notwendig.

Deshalb gibt es uns! Wir von der Windelei wollen eine Hand reichen und zeigen, dass es komplett ohne zus├Ątzlichen Aufwand geht. Mit dem Wissen etwas Gutes f├╝r die Umwelt und unsere Babys zu tun.

Windeltour - Unsere Waschs├Ącke sind gef├╝llt mit den Stoffwindeln, der Kofferraum wird gef├╝llt. Gleich geht es zum Stoffwindeltausch.
Die Stoffwindeln werden in Nasstaschen gelagert. Die frischen werden gegen gebrauchte getauscht.

Moderne Stoffwindeln sind retro plus Charme und Ästhetik

Allein das Wort ÔÇ×StoffwindelÔÇť scheint mir auszureichen, um sich mindestens 50 Jahre in die Vergangenheit zur├╝ckversetzt zu f├╝hlen. Meist wandert die Waschmaschine ganz automatisch aus dem modernen Haushalt in Gedanken aus. Eine Frau mit Kopftuch und Kittelsch├╝rze schwenkt eine gro├če Holzplanke in einem riesigen Topf auf einer Feuerstelle in der K├╝che.

Jede Messeausstellung, sei es die Babywelt oder auch der Heldenmarkt zeigt uns: In unseren Gespr├Ąchen mit den werden Eltern erwarten uns gro├če Augen. Sie sind wirklich erstaunt, wie weich sich unsere modernen, wiederverwendbaren Windeln anf├╝hlen! Gerne gepaart mit der Aussage ÔÇ×Ja, die sind wieder im Kommen, ne?ÔÇť ┬áUnsere Stoffwindeln haben wirklich nichts mehr mit dem Duschvorhang-Plastik von einst gemein. Und dann auch noch so ein niedliches Design! Und richtig: wir gehen mit der Zeit und waschen ebenfalls vollautomatisch – wie wohl die meisten von uns.

Stoffwindeln – unkompliziert und ohne Aufwand!

Unsere Mission ist es, den werdenden Eltern die M├Âglichkeit zu bieten, sich komplett entspannt mit dieser umweltfreundlichen Alternative zu besch├Ąftigen. Nicht zuletzt tut man dabei auch etwas Gutes f├╝r die Gesundheit des eigenen Kindes. Und unsere Kinder sind es ja auch, denen wir alle einen lebenswerten Planeten hinterlassen wollen.