Sonja

Berlin

Franzi

München

Oft gestellte Fragen

Unser Windeln

Wie funktionieren eure Windeln?

Unsere modernen, wiederverwendbaren Windeln bestehen aus zwei Teilen:

  • Saugmaterial aus natürlichen Materialien: mehrlagige Saugeinlagen aus Bio-Baumwolle für tagsüber und zusätzliche Saugkraftverstärker aus einem Bio-Baumwoll-Hanf-Gemisch für nachts
  • Wasserdichte aber luftdurchlässige Überhosen aus Funktionsmaterial

Die Saugeinlagen werden in die Überhosen eingelegt. Die so vorbereitete Windel wird dem Baby angelegt und mit einem Klettverschluss oder Druckknöpfen geschlossen.

Welche Vorteile haben eure Windeln gegenüber Wegwerfwindeln?

Neben der Vermeidung von über einer Tonne (Plastik-)Müll über die gesamte Wickelzeit unterstützt du mit unseren Windeln vor allem die Gesundheit deines Babys. Die Haut deines Kindes kommt nicht mit potenziell schädlichen Stoffen in Berührung, die sie reizen können, und neigt weniger stark zu Windelausschlag.

Unsere Windeln unterstützen außerdem die natürliche Hüftentwicklung deines Babys, indem sie die sogenannten Anhock-Spreizhaltung fördern und dadurch zur Vermeidung von Hüftdysplasie beitragen können.

Durch das natürliche Nässegefühl behält dein Baby zudem sein angeborenes Gefühl für seine Ausscheidungen.
Mit unseren Windeln wickelt ihr achtsamer und lernt ganz nebenbei eine natürliche Ausscheidungskommunikation mit eurem Kind. Dadurch kann euer Kind früher trocken werden.

Kann ich direkt ab Geburt mit euren Windeln wickeln?

Na klar! Ihr bekommt von uns spezielle Windeln für Neugeborene, die in den ersten zwei bis drei Monaten ideal passen. Da Stoffwindeln recht tief sitzen, kann der Bauchnabel außerhalb der Windel gut trocknen und abheilen.

Kann ich Stoffwindeln auch nachts verwenden?

Natürlich! Nachts verwendest du am besten unsere Saugkraftverstärker aus Bio-Baumwolle und -Hanf, mit denen du die Kapazität der Windel individuell anpassen kannst.

Kann ich auch unterwegs mit Stoffwindeln wickeln?

Selbstverständlich! Die benutzten Windeln transportierst du einfach in einer unserer kleinen oder mittelgroßen Nasstaschen nach Hause. Diese sind wasserdicht und können über die Wickelzeit hinaus beispielsweise für Badesachen oder schmutzige (Kita-)Kleidung verwendet werden.

Machen eure Windeln nicht einen sehr großen Windelpo?

Nein. Unser modernes System ermöglicht ein schlankes Windelpaket, so dass der berühmte „Stoffwindelpo“ vermieden wird und Dein Baby bequem auf dem Rücken schlafen kann.

Richtig ist aber natürlich, dass eine Stoffwindel etwas mehr aufträgt als eine frische (!) Wegwerfwindel. Aber keine Angst: Dein Kind kann normale Babykleidung wie Bodys und Strampler tragen. Als überaus wertvolle Helfer haben sich dabei unsere Bodyverlängerungen erwiesen. Sie verlängern den Body unten um einige Zentimeter und dieser kann 1-2 Größen länger genutzt werden.

Ermöglichen euer Windeln die gleiche Bewegungsfreiheit wie Wegwerfwindeln?

Ja. Eine korrekt angelegte Windelei-Windel schränkt Dein Baby weder in seiner Bewegungsfreiheit noch in seiner motorischen Entwicklung ein. Wir zeigen Dir gerne, wie du das machst!

Was passiert mit dem großen Geschäft?

Vor der Beikosteinführung (circa bis zum sechsten Lebensmonat) nimmt euer Baby keine Feststoffe über die Nahrung zu sich. Damit ist der Stuhl wasserlöslich und geruchsneutral. Mit Stuhl beschmutzte Einlagen dürfen im Windelsack gesammelt werden.

Ab der Beikosteinführung ist die Benutzung von Windelvlies erforderlich.

Ein Blatt wird dabei als oberste Schicht in die Windel eingelegt und das große Geschäft damit in der Toilette entsorgt.

Unser Windelvlies ist aus 100% reißfestem Zellstoff, sauerstoffgebleicht und kompostierbar.

Mein Baby ist schon mehrere Monate alt und wir wickeln bisher mit Wegwerfwindeln. Kann ich noch auf eure wiederverwendbaren Windeln umsteigen?

Ja, das kannst du! Wir haben schon vielen Eltern beim Umstieg geholfen.

Ihr habt die spannende Kennenlernzeit hinter euch gelassen und euren eigenen Rhythmus gefunden. Jetzt ist die ideale Zeit, um euch mit freiem Kopf dem Thema Stoffwindeln zuzuwenden.

Manche Kinder reagieren etwas sensibler auf das (ungewohnte) Nässegefühl und zeigen Dir, dass die Windel nass ist und sie gewickelt werden wollen. Super! Das ist euer erster Schritt auf dem Weg zu einer vertrauensvollen Ausscheidungskommunikation.

Mit Hilfe unserer persönlichen Beratung und Begleitung schafft ihr den Einstieg ins müllfreie Wickeln und werdet euch über jede eingesparte Plastikwindel freuen.

Wir möchten unser Baby (teilweise) abhalten. Funktioniert das mit euren Windeln?

Aber klar, das ist eine tolle Kombination! Ist die Windel trocken geblieben, kann sie einfach wieder angelegt werden. Wird die Windel aber nass, so bekommt dein Baby direkte Rückmeldung durch das Nässegefühl. Das unterstützt euch bei der Ausscheidungskommunikation.

Unser Windelservice

Wie funktioniert euer Windelservice?

Wir verstehen unseren Windelservice als Rund-um-Dienstleistung. Dazu gehört:

  • Vermietung aller benötigten Saugeinlagen und Saugkraftverstärker zum sorgenfreien und unkomplizierten Wickeln mit Stoff
  • Wasch-Lieferservice mit wöchentlichem Austausch von benutzten gegen frische Windeln
  • Persönliche Beratung und Begleitung während der gesamten Wickelzeit

Habt ihr diese besondere Dienstleistung erfunden?

Nein, die ersten Windeldienste entstanden bereits nach dem zweiten Weltkrieg. Insbesondere in den Nachkriegsjahren der USA wurden die Services interessant für die nun arbeitenden Mütter. Wir haben dieses Konzept weitergedacht und konsequent ökologisch umgesetzt.

Wie werden die Windeln transportiert?

Die Windeln werden mit unseren Elektro-Lieferwägen komplett emissionsfrei zu euch transportiert. Um die CO2-Bilanz zu optimieren, laden wir ausschließlich mit 100% Öko-Strom.

 Wo und wie werden die Windeln gewaschen?

Eure Windeln werden vor Ort in Großwäschereien nach Krankenhausstandard gewaschen. Damit ist die Weitergabe von Viren oder anderen Krankheitserregern ausgeschlossen. Ihr könnt euch auf hygienisch saubere und wunderbar weiche Windeln freuen.

Unsere Wäschereien arbeiten mit Gewerbewaschmaschinen, effizienten Füll- und Wassermengen sowie angepassten Temperaturen. Die Energiebilanz ist so gegenüber Haushaltswaschmaschinen deutlich besser.

Was für ein Stoffwindelsystem verwendet ihr?

Wir verwenden ein zweiteiliges System, bei dem die Saugeinlage in eine wasserdichte Überhose eingelegt wird. Dieses Stoffwindelsystem ist am weitesten verbreitet, da die Saugstärke individuell anpassbar ist und das System ein schmales Windelpaket ermöglicht.

Unsere Saugeinlagen bestehen ausschließlich aus natürlichen Materialien wie ungebleichter Bio-Baumwolle für tagsüber und einem Bio-Baumwolle-Hanf-Gemisch als Saugkraftverstärker für nachts.

Außerdem vermieten wir Überhosen aus einem wasserdicht beschichteten, atmungsaktivem Stoff. Aber auch Wollüberhosen können verwendet werden.

Ist die Anzahl der von euch bereitgestellten Windeln limitiert?

Nein. Ihr bekommt so viele Saugeinlagen, wie ihr benötigt, in der jeweils passenden Größe. Wir achten stets darauf, dass ihr ausreichend Windeln zu Hause habt. Solltet ihr Nachschub brauchen, gebt ihr uns einfach Bescheid.

Wie werden die benutzten Windeln gelagert?

Du sammelst die benutzten Einlagen in einem großen, wiederverwendbaren Windelsack, den wir dir zur Verfügung stellen. Dieser besteht – wie unsere Überhosen – aus einem beschichteten Stoff, der zwar wasserdicht aber gleichzeitig atmungsaktiv ist. Dank dieser Belüftung wird die Geruchsbildung minimiert und ihr könnt bequem bis zum nächsten Windeltausch sammeln. Diesen Windelsack übergebt ihr uns beim Windeltausch an der Wohnungstür und bekommt im Gegenzug einen neuen Windelsack mit euren frisch gewaschenen Einlagen.

Bekommen wir immer die gleichen Windeln nach dem Waschen zurück?

Ja. Jede einzelne unserer Saugeinlage ist gekennzeichnet. Die euch zugewiesenen Windeln behaltet ihr so lange, bis ihr auf die nächste Größe wechselt oder euer Kind trocken ist.

Unser Windelservice für Dich

Wie kann ich euren Windelservice nutzen?

Du kannst gerne das Kontaktformular nutzen.

Oder uns einfach direkt eine E-Mail schreiben oder anrufen:

Berlin à sonja@windelei.de oder +49 160 304 98 98 Whats App und Telefon

München à franziska@windelei.de oder +49 170 90 67 641Whats App und Telefon

Natürlich kannst du uns auch auf Facebook oder Instagram  eine Nachricht hinterlassen.

Wir freuen uns auf Dich!

Wie starten wir mit dem Windelservice?

Nachdem du Kontakt zu uns aufgenommen hast, vereinbaren wir einen Termin für die Lieferung eures Windelpakets und die ausführliche Erstberatung. Gerne kommen wir dazu auch schon zwei Wochen vor dem Entbindungstermin zu euch nach Hause.

Im Rahmen unseres Neukundenangebots wickelst du direkt im Anschluss bzw. nach der Geburt deines Kindes los. Bei Fragen oder Problemen kannst du dich jederzeit bei uns melden. Nach einer Woche kommen wir zum ersten Windeltausch und besprechen noch eventuelle Nachfragen.

Nach einer weiteren Testwoche entscheidet ihr, ob und wie ihr mit dem Windelservice weitermachen wollt.

Gibt es einen festen wöchentlichen Austauschtermin für uns?

Ja, wir vereinbaren gemeinsam einen festen Wochentag und Zeitpunkt, an dem eure Windeln wöchentlich getauscht werden.

Solltet ihr einmal nicht zu Hause sein, sagt uns einfach kurz Bescheid, wo wir euren Windelsack finden (beispielsweise vor der Wohnungstür, im Kinderwagen im Flur, neben der Mülltonne oder an einem anderen geeigneten Ablageort) und tauschen können. Einzige Voraussetzung dafür ist ein trockener, gut zugänglicher Abstellplatz.

 

Wie macht ihr das an Feiertagen?

Wir kommunizieren Änderungen aufgrund von Feiertagen rechtzeitig im direkten Kontakt. Meist verschiebt sich der Windeltausch um einen bis maximal zwei Tage. Solltet ihr zum alternativen Austauschtermin nicht da sein, finden wir eine individuelle Lösung für euch.

 Was passiert, wenn wir in den Urlaub fahren oder für längere Zeit auf Elternzeitreise sind?

Bei Urlauben bis zu einer Woche läuft der Windelservice ganz normal weiter. Wir verabreden einen alternativen Austauschtermin oder tauschen die Windeln in eurer Abwesenheit.

Bei längeren Abwesenheiten finden wir eine individuelle Vereinbarung. Ihr könnt die Windeln für diesen Zeitraum zum Beispiel mieten (ohne Wasch-Lieferservice) und wir nehmen den Windelservice danach wieder auf. Sprecht uns einfach an.

Ich wohne im Berliner / Münchner Umland. Fahrt ihr auch zu uns?

Wir beliefern aktuell die beiden Stadtgebiete sowie einige umliegende Gemeinden von München. Am besten ihr fragt bei uns nach , ob euer Wohnort auch dazugehört.

Ich wohne nicht in Berlin oder München – was nun?

Wir arbeiten daran, unseren Windelservice auch in anderen Städten anbieten zu können. Bis es in deiner Stadt soweit ist, schau dir doch unser Mietpaket an!

Du möchtest die Windeln deines Babys trotzdem bei uns waschen lassen? Wir bieten ganz neu auch einen versandbasierten Windelservice an. Dabei stellen wir euch eine Versandbox zur Verfügung, in der ihr einmal wöchentlich eure benutzten Windeln an uns schickt. Ihr werdet von Anfang an mit genügend Saugeinlagen ausgestattet und bekommt regelmäßig Nachschub von uns, so dass ihr immer gut mit frisch gewaschenen Einlagen versorgt seid. Die Beratung und persönliche Begleitung findet wie bei unseren Mietpaketen per Videochat statt.

Unsere Angebote

Welche Leistungen enthält euer Angebot konkret?

Zu unserem Windelservice zählt:

  • die Vermietung von Windeln in der jeweils benötigten Anzahl und Größe,
  • die wöchentliche Lieferung und Abholung der Windeln,
  • sowie die persönliche Beratung und Begleitung.

Das bedeutet, dass ihr euch bei Fragen oder Problemen jederzeit bei uns melden könnt und Rat und Unterstützung bekommt.

Wo liegen die Unterschiede zwischen Klassiker- und Premium-Service?

Beim Klassiker-Service vermieten wir euch unsere Saugeinlagen und Saugverstärker in der jeweils benötigten Anzahl und Größe sowie einen großen Wäschesack zur Aufbewahrung der benutzten Einlagen. In den ersten Lebensmonaten stellen wir euch auch die benötigten Überhosen für Neugeborene.

Beim Premium-Service vermieten wir zusätzlich zu der oben genannten Klassiker-Ausstattung mitwachsende Überhosen für die Zeit bis zum Trockenwerden sowie als Zubehör weitere Nasstaschen, Stilleinlagen und eine Wickelunterlage für unterwegs. Außerdem stellen wir euch so viel Windelvlies wie benötigt zur Verfügung.

 Wie ist die Vertragslaufzeit und welche Kündigungsfrist gibt es?

Unser Neukundenangebot endet automatisch nach zwei Wochen. Ihr entscheidet im Anschluss, ob ihr unseren Windelservice weiter nutzen wollt und wählt entweder das Basisangebot oder eines unserer Paketangebote:

Bei unserem Basisangebot, egal ob Klassiker oder Premium buchst du den Windelservice fortlaufend jeweils für einen Kalendermonat. Dabei hast du monatlich die Möglichkeit bis zum 10. des jeweiligen Monats zum Monatsende zu kündigen.

Unsere Paketangebote ebenfalls als Klassiker- oder Premiumservice haben eine Laufzeit von drei, sechs oder zwölf Monaten. Sie enden automatisch und der Windelservice wird im Basisangebot weitergeführt, falls keine Kündigung bis zwei Wochen vor Ende der Laufzeit erfolgt.

 Welche Zahlungsmöglichkeiten habe ich?

Du kannst zwischen dem bequemen Lastschrifteinzug und der Überweisung nach Rechnungsstellung wählen.

 Wie kündige ich den Service?

Die Kündigung kann schriftlich auf dem Postweg oder per E-Mail erfolgen. 

Was ist ein „Windelzuschuss“ und wo gibt es den?

Einige Gemeinden rund um München gewähren einen sogenannten „Windelzuschuss“. Das heißt ihr bekommt von er jeweiligen Gemeinde einen (einmaligen) Förderbetrag von 50 bis 75€, wenn ihr unseren Windelservice nutzt. Dazu gehören folgende Gemeinden:

  • 85774 Unterföhring: 50€
  • 85737 Ismaning: 50€
  • 85716 Unterschleißheim: 75€
  • 85221 Landkreis Dachau: 75€
  • 83714 Landkreis Miesbach: 50€
  • 82319 Stadt und Landkreis Starnberg: 50€
  • 82256 Landkreis Fürstenfeldbruck: 75€
  • 82031 Grünwald: 55€
  • 82008 Unterhaching: 50€

Wir erklären euch die Details und helfen natürlich auch bei der Beantragung.

Selbstverständlich machen wir uns auch in Berlin und München selbst für die (Wieder-) Einführung des Windelzuschusses stark. Ihr könnt uns unterstützen, in dem ihr aktiv bei eurer Stadtverwaltung und den Abfallwirtschaftsbetrieben nach einem Windelzuschuss fragt!

Ist euer Service wirklich viel teurer als wenn ich mein Kind in Wegwerfwindeln wickel?

Natürlich nicht! Da haben wir ganz genau kalkuliert – trotz der Produktion in Deutschland!

Neben den unbezahlbaren positiven Einflüssen auf Umwelt und Gesundheit liegen wir absolut vergleichbar mit der Nutzung der Wegwerfwindeln.

Schade für uns, aber durchschnittlich werden Stoffwindelkinder kaum länger als 2-2,5 Jahre gewickelt. (Siehe Punkt “Unsere Windeln – Vorteile unserer Windeln gegenüber Wegwerfwindeln) Und das im Vergleich zu 3 Jahren Nutzung von Wegwerfwindeln.

Ausgaben für Öko-Wegwerfwindeln und Windelei-Service
Ausgaben bis zum Trockenwerden des Kindes. Ökowindelnutzung 36 Monate, Windelservicenutzung 24 Monate.

Die Umwelt profitiert - unser gemeinsamer Einfluss auf die Nachhaltigkeit

Wieviel Windelmüll vermeiden wir durch die Nutzung eures Windelservice?

Ein Kind benötigt bis zum Trockenwerden mit durchschnittlich drei Jahren circa 5000 bis 6000 Windeln. Das entspricht ungefähr einer Tonne Windelmüll pro Kind.

Leider werden Kinder, die mit Wegwerfwindeln gewickelt werden, oft deutlich später trocken, was den Müllberg weiter anwachsen lässt.

 Warum ist Windelmüll so problematisch?

Wegwerfwindeln bestehen zu einem sehr hohen Anteil aus Plastik. In der Müllverbrennung muss Energie zugesetzt werden um feuchte Plastikwindeln zu verbrennen. Die zurückbleibenden, hochtoxischen Filterstäube werden in Deutschland in stillgelegten Bergwerken eingelagert.

Landen Plastikwindeln nicht in der Müllverbrennung, sondern auf einer Deponie oder gar in der Natur, benötigen sie circa 500 Jahre, um zu Mikroplastik zu zerfallen.

Warum sind Stoffwindeln nachhaltiger?

Der Kern liegt in der Wiederverwendung der Windeln. Da auch die Produktion unserer Windeln Ressourcen verbraucht, würde es noch keinen großen Unterschied machen, wenn sie nur bei einem einzigen Kind Verwendung finden würden. Mit unserem Windelservice können wir jedoch sicherstellen, dass unsere Windeln bei vielen Kindern Verwendung finden und so ihre CO2-Bilanz immer weiter verbessern. Müssen sie nach vielen Jahren dann doch einmal aussortiert werden, finden sie als ausgezeichnete Putzlappen weiter Verwendung.

Warum sind speziell eure Windeln nachhaltig?

Wir setzten bei unseren Saugeinlagen ausschließlich auf natürliche Materialien, also Bio-Baumwolle und -Hanf, die ohne Pestizide, mit geringerem Einsatz von Wasser und einer ökologischen Bewirtschaftung der Felder angebaut werden.

Wo werden eure Windeln hergestellt?

Bei unseren Produkten achten wir in der gesamten Lieferkette von der Produktion bis zur Lieferung darauf, diese so regional und umweltfreundlich wie möglich zu gestalten.

Unsere Überhosen und unser Zubehör werden aktuell in Deutschland und Polen unter ethisch fairen Bedingungen produziert.

 Wie nachhaltig ist euer Windelservice?

Unsere Windeln werden in Großwäschereien mit Hilfe von Industriewaschmaschinen gereinigt. Durch größere Fassungsvermögen und dementsprechend angepasste Wasser- und Waschmittelmengen werden Energiebedarf und Umweltbelastung minimiert.

Darüber hinaus steht bei uns das Thema Nachhaltigkeit an oberster Entscheidung:

  • vom Elektro-Lieferwagen,
  • über die Flyer aus Recycling-Papier,
  • dem Versand mit Recyclingbriefumschlägen und -kartons.
  • bis zum Konto bei einer Umweltbank,
  • oder der Nutzung von Ökostrom!

In diesem Sinne hinterfragen wir alle unsere Entscheidungen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf unsere Umwelt.

Covid-19

Ich interessiere mich für euer Neukundenangebot. Wie funktioniert die Erstberatung aktuell?

Wir freuen uns, euch weiterhin unsere persönliche Beratung anbieten zu dürfen. Zum Termin bei euch zu Hause tragen wir FFP2-Masken und halten selbstverständlich den erforderlichen Abstand ein.

Alternativ können wir euch auch eine Beratung per Videochat anbieten. Dazu liefern wir euch im Vorfeld kontaktlos eure Windeln, so dass ihr später während unseres Gesprächs gleich üben könnt. Auch diese Form der Beratung funktioniert sehr gut.

Ist ein kontaktloser Windeltausch möglich?

Selbstverständlich! Bitte garantiert uns den Zugang zu eurem Windelsack, indem ihr ihn vor eurer Wohnungstür oder an einem anderen geeigneten Ort abstellt, und wir tauschen ihn dort kontaktlos aus.

Kann ich mich am Wäschesack, zum Beispiel beim Windeltausch, mit Corona infizieren?

Das Risiko ist tatsächlich sehr gering. Corona-Viren werden in der Regel über Sekrete des Atmungstrakts übertragen. Händeschütteln, Umarmungen und ähnlich naher Körperkontakt bringen die Viren dann auf unsere Hände. Weil wir uns aber mal die Nase putzen müssen, im Gesicht kratzen oder die Augen reiben, geht die Reise weiter in die Nähe unserer eigenen Atemwege.  Deshalb ist eine gute Handhygiene während unserer Windeltouren für uns essentieller Teil der Vorbeugung.

Außerdem ist aus wissenschaftlicher Sicht das Infektionsrisiko durch unbelebte Oberflächen im Verhältnis zu anderen Übertragungswegen gering. Eine Ansteckung mit dem Coronavirus über Oberflächen, die nicht zur direkten Umgebung eines Erkrankten gehören, wie unsere Windelsäcke, erscheint daher unwahrscheinlich.

Können auf den Windeln nach dem Waschen noch Corona-Viren zu finden sein?

Nein. Das Erbgut von Corona-Viren wird von einer Fettschicht (Lipidschicht) umgeben. Gewöhnliche Waschmittel enthalten Tenside, die fettlösend wirken und die Oberfläche der Viren angreifen. Für die Haushaltswäsche heißt das: Wenn du Kleidung wie Shirts, Pullover und Jeans wäschst, genügt eine Temperatur von 30 Grad – sofern du Waschmittel verwendest. Es ist nicht nötig, einen desinfizierenden Hygienespüler hinzuzugeben. Putz-, Spül- und Handtücher, Waschlappen, helle Bettwäsche und Baumwoll-Unterwäsche wäschst du zum Schutz vor den Viren bei 60 Grad mit einem bleichmittelhaltigen Vollwaschmittel.

Als Windelservice unterliegen wir den Bestimmungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) zur Krankenhaushygiene. Unsere Windeln werden daher bei über 60 Grad mit einem RKI-zertifizierten Waschmittel gewaschen, das nachweislich Viren abtötet und für den normalen Krankenhausalltag geeignet ist.